0800 56 48 34
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Blog

Wer nicht saniert, verliert

Feuchtigkeits- und Schimmelschäden führen zu einem erheblichen Wertverlust bei Immobilien. Nicht nur Standort und Umfeld spielen bei der Taxierung eines Wohnhauses eine wichtige Rolle, sondern insbesondere der bauliche Zustand. 

Nicht zu Unrecht betrachten potenzielle Käufer Schimmel und feuchte Wände als Indiz für bauliche Mängel, als massive Einschränkung der Wohnqualität und als Gefahr für die Gesundheit. Nach der Erfahrung des Rings Deutscher Makler können Feuchtigkeitsschäden den Verkaufswert eines Gebäudes um bis zu 15 Prozent mindern. In extremen Fällen führen sie sogar zur Unverkäuflichkeit.

Unterschätztes Risiko

Obwohl viele Wohnungen in Deutschland von Feuchtigkeits- und Schimmelschäden betroffen sind, wird längst nicht jeder Schaden saniert. Diesem Phänomen begegnen die Fachleute von Isotec täglich. Die Gründe dafür sind vielfältig: Verharmlosung, Vernachlässigung, Unwissenheit, mangelndes Kapital. Die Folgen sind jedoch fatal: gesundheitliche Bedrohung durch gefährliche Schimmelpilze, Wertverlust der Immobilie, Anstieg der Energiekosten sowie Zerstörung der Bausubstanz.

Feuchtigkeitsschäden wirken sich aber nicht nur negativ auf den Verkaufswert eines Gebäudes aus, sondern auch auf die Mieteinnahmen. Bei Feuchtigkeit in der Wohnung wegen mangelhafter Außenisolierung stehen den Mietern 20 Prozent Mietminderung zu. Darüber hinaus ist Schimmel auch ein Kündigungsgrund. Wer als Hausbesitzer die Mieteinnahmen als Altersversorgung eingeplant hat, dem droht unter Umständen ein böses Erwachen. 

Handwerk auf höchsten Niveau

Egal, ob es sich um aufsteigende Nässe, Schimmelbefall durch Kondensation oder einen Wasserrohrbruch handelt: Um die oben beschriebenen Folgen zu vermeiden, sollten Feuchtigkeitsschäden in jedem Fall so schnell wie möglich durch erfahrene Fachleute behoben werden. Wir sind mit 120 Fachbetreiben für Sie in Deutschland, Österreich, Spanien und der Schweiz unterwegs und haben uns auf die Sanierung von Feuchtigkeits- und Schimmelschäden spezialisiert.

 

Über den Autor

Thomas Bahne
Leiter Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Presse und Medien haben mich schon früh begeistert. Zunächst arbeitete ich als Rundfundredakteur, danach wechselte ich zu ISOTEC. In den letzten 10 Jahren habe ich den Bereich PR und Pressearbeit aufgebaut. Aktuell beschäftige ich mich intensiv mit der Berichterstattung über Bewegtbilder. Ein Thema, das mich fasziniert.

 

 

Beliebte Artikel