0800 56 48 34
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Blog

Hilfe, ich habe einen Schimmelschaden: Drei Tipps zur Soforthilfe

Einen Schimmelpilz (ugs. Schimmel) in den eigenen 4 Wänden zu entdecken ist unangenehm, denn jeder weiß, dass ein Schimmelschaden gesundheitsgefährdend sein kann.

Einen Schimmelpilz (ugs. Schimmel) in den eigenen 4 Wänden zu entdecken ist unangenehm, denn jeder weiß, dass ein Schimmelschaden gesundheitsgefährdend sein kann. Dazu kommt noch, dass Schimmelpilze für einen unangenehmen Geruch sorgen können. Manche Arten von Schimmelpilzen (in Fachkreisen auch ‚Stinker‘ genannt) strömen diesen muffigen, erdigen Kellergeruch aus.

Ist der Schimmelpilz (ugs. Schimmel) entdeckt, sollte der Schaden nicht ausgesessen oder ignoriert werden. Aber auch Panik ist fehl am Platze.

Um der Situation den Schrecken zu nehmen, empfehlen wir die folgenden drei einfachen Schritte:

  1. Dokumentieren des Schimmelschaden
    Halten Sie den Schimmelpilzschaden fotografisch fest. Am besten ein Foto des gesamten Raums und danach ein paar Detailaufnahmen. Falls möglich, sollten Sie auch die Raumtemperatur, die Außentemperatur und die Luftfeuchtigkeit dokumentieren. Diese Daten können bei der Analyse der Ursache später sehr hilfreich sein.
     
  2. Abkleben des Schimmelschaden
    Kleben Sie den Schimmelpilzschaden mit einer Folie luftdicht ab. Nutzen Sie dazu eine Folie aus dem Baumarkt und kleben sie die Ränder mit Gewebeklebeband oder speziellem Klebeband für Dampfsperren rundherum ab. Am besten gehen Sie mit der Abklebung 50 cm über den sichtbaren Schimmelbefall hinaus. Durch das Abkleben vermeiden Sie die weitere Verteilung der Schimmelpilzsporen durch die Raumluft. Generell empfiehlt es sich auch, den Raum, der durch den Schimmelpilz kontaminiert wurde, zu meiden. Sollte es sich um Ihr Schlafzimmer oder gar ein Kinderzimmer handeln, sollten Sie für sich bzw. Ihre Kinder ein Ausweichquartier für die Nacht suchen.
     
  3. Hilfe holen
    Für eine fachmännische Einschätzung des Schadens sollten Sie sich an einen Sachverständigen oder eine entsprechend zertifizierte Fachfirma wenden. Diese Firmen oder Gutachter sollten über einen Sachkundenachweis vom TÜV über die Einschätzung und Sanierung von Schimmelpilzschäden verfügen. Achten Sie unbedingt auf diesen Sachkundenachweis!​

Fazit
Ist der Schaden früh genug erkannt, ist er fast genauso schnell behoben wie er entdeckt wurde. Daher: Wenn Sie einen Schimmelpilz in Ihrer Wohnung entdeckt haben, unternehmen Sie sofort die o. g. drei einfachen Schritte und schon bald können Sie wieder gesund und frei von unangenehmen Gerüchen in Ihrem Zuhause wohnen.

Lars Bobach

Sachverständiger für Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden (DHBV) Ich habe meinen ISOTEC-Fachbetrieb 2004 gegründet.  Meine jahrelange Erfahrung im Bereich Feuchtigkeits- und Schimmelpilzsanierung gebe ich hier im ISOTEC-Blog weiter. Die vielen erfolgreichen und nachhaltigen Sanierungen sprechen für die ISOTEC-Gruppe und die individuellen Sanierungskonzepte, die dahinter stecken. 

Beliebte Artikel