052 551 06 55
Scheibli_Abdichtungssysteme_Humlikon
Abdichtungssysteme Scheibli AG
Blog

Sicher sanieren: Sauberkeit, Sicherheit, Gesundheit

„Wir sind weiter für Sie da!“ Durch die Einhaltung von Hygienemassnahmen können wir weiterhin für Sie tätig sein.

Dreck, Schmutz und Staub gehört gedanklich zu jedem Sanierungsprojekt dazu. Zu unseren hohen Qualitätsansprüchen gehört nicht nur eine technisch einwandfreie Leistung, sondern auch das Wohlgefühl des Kunden während der Sanierungsmassnahme. Sicher sanieren von Beginn an.

Mit ISOTEC sicher sanieren in 3 Schritten

Hygienemaßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden.

1. Schadenbegutachtung beim Analysetermin

Unsere Fachberater nehmen sich als erstes Ihrem feuchten Keller, Schimmel im Schlafzimmer oder anderen Feuchteschäden an. Aktuell sind sie entweder einzeln im Büro oder organisieren den Analysetermin vom Homeoffice aus. Die Hygieneschutzmassnahmen sind bei uns in die alltägliche Arbeit übergegangen. Es ist also nicht unhöflich, wenn Ihnen der Fachberater nicht die Hand schüttelt und Ihnen an der Tür mit einer Mund-Nasen-Schutzmaske begegnet. Bei der Analyse vor Ort gilt es auch den Mindestabstand einzuhalten, was einer gewohnten fachmännischen Schadensanalyse aber nicht im Wege steht. Wir sind weiterhin für Sie da, rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Analysetermin mit einem unserer Fachberater!

2. Sauberkeit und Sicherheit mit dem ISOTEC-Sauberkeitspaket

Dreck und Staub lassen sich zwar nicht gänzlich vermeiden, aber auf ein Minimum reduzieren. Die drei „A´s“ sind der Schlüssel zu unserem Versprechen: Abkleben, Abschotten und Absaugen.

Der Wohnbereich, die Laufwege und Inventar werden vor Staub geschützt.

1. Abkleben:

Wir hinterlassen unsere Spuren, deshalb werden Handläufe, Treppen und die Laufwege abgeklebt. So kann Dreck und Staub den Bodenbelägen oder dem neu gepflasterten Weg zum Haus nichts anhaben. Im optimalen Fall ist der zu sanierende Raum komplett leer. Manchmal lässt es sich aber nicht vermieden, dass doch noch ein Möbelstück während der Massnahme in dem Raum verweilen muss. Natürlich wird es von unserem Mitarbeiter vor Staub geschützt und bei der Baustelleneinrichtung mit abgedeckt. Wir arbeiten dabei mit speziellen Abdeck- und Klebematerialien.

Mit der Staubschutztür den Sanierungsbereich vom Wohnbereich abtrennen.

2. Abschotten:

Unsere Staubschutzwände und Staubschutztüren trennen Ihren Wohnbereich von dem Sanierungsbereich. Das ist eine weitere Massnahme, um die Ausbreitung von Dreck und Staub ausserhalb der zu sanierenden Räume zu vermeiden. Diese Staubschutzfolien sind verschließbar und staubdicht. Der Zugang des Sanierungsbereichs ist dann nur noch über die Staubschutztür möglich, die sich mittels Reisverschluss öffnen und schliessen lässt. Nach Betreten und Verlassen des Bereichs, sollte sie stets geschlossen sein.

Luftfilter und Absauganlagen gegen Staubverwirbelungen.

3. Absaugen:

Bei einigen Arbeitsschritten gehört das Absaugen der Wandoberflächen dazu, so wird die Oberfläche von letzten Beschichtungsresten oder Schimmelsporen befreit, um mit den nächsten Arbeitsschritten zu starten. Während der Fräsarbeiten entstehen Stäube, die durch eine direkte Absaugung mittels angeschlossenen Industriestaubsauger mit entsprechendem Filter, direkt abgesaugt werden. Die Absaugung des unmittelbaren Arbeitsbereichs durch Luftreiniger reduziert die Verteilung des Staubes weiter. Diese Geräte saugen die Luft in der Umgebung des Arbeitsgerätes auf und geben diese gefiltert wieder. Nach Beendigung der Sanierung gehören nicht nur die Beseitigung sämtlicher Materialien zum Abdecken und Abkleben dazu, sondern auch eine Endreinigung, um die letzten Spuren der Sanierung zu beseitigen. Als Ergebnis erhalten Sie einen frisch sanierten und trockenen Raum.

Arbeitsschutz bei der Sanierung: Vollvisier, Handschuhe, Kopfhörer

3. Sicherheit und Gesundheit auf der Baustelle

Bei Arbeitsschritten, die Staub erzeugen, wie den Putz abschleifen, tragen unsere Mitarbeiter zu ihrem eigenen Schutz sowieso schon einen Mund-Nasen-Schutz. Sie gehören also grundsätzlich zu den Baustellen-Accessoires, nicht erst seit dem letzten Jahr. Und je nach Massnahme, beispielsweise bei der Schimmelbeseitigung oder bei besonders viel Staubaufkommen, tragen unsere Mitarbeiter sogar ein Vollschutz, um das Einatmen von Staub und Schimmelsporen zu verhindern, da dies auf Dauer gesundheitsgefährdend ist. Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und unserer Kunden bewusst. Darüber hinaus halten wir uns unablässig an die empfohlenen Hygiene-Bestimmungen, wie intensives und regelmässiges Händewaschen und Desinfizieren, um zusätzlich Sicherheit zu schaffen. Sicher sanieren, heisst bei ISOTEC eine fachmännische Schadensanalyse und Massnahmenplanung. Natürlich gehört eine sichere Baustelle für Kunde und Mitarbeiter, sowie die sichere Ausführung unserer Systemlösungen von unseren ISOTEC-Experten dazu.

Zusammenfassung:

Sicher sanieren ist möglich! Mit gegenseitiger Rücksicht und verantwortungsvollem Umgang, können Sie mit unserer tatkräftigen Unterstützung planen. Die Investition in die eigene Immobilie rechnet sich langfristig immer.

Mit ISOTEC sicher sanieren:

  • Mund-Nasenschutz-Maske ab der Analyse
  • Abstandsregeln sind immer einzuhalten
  • Homeoffice/Schichtbetrieb überall wo es möglich ist
  • ISOTEC-Sauberkeitspaket: Abkleben, Abschotten, Absaugen
  • Hygienebestimmungen und Desinfizieren

Wir sind gerne für Sie da! Sie erreichen uns ganz klassisch am Telefon, per Email oder über die sozialen Medien.

Beliebte Artikel