von-Arx_Abdichtungssysteme_Otelfingen
Abdichtungssysteme von Arx AG
Blog

7 Tipps für kühle Räume im Sommer: Ganz ohne Klimaanlage

Hohe Temperaturen und tropische Nächte rauben uns einen erholsamen und ruhigen Schlaf. Mit ein paar einfachen Tricks können Sie Temperaturen in Ihren vier Wänden reduzieren.

Dieses Jahr mussten wir mit zahlreichen Hitzewellen kämpfen und Hitzerekorde wurden gebrochen. Bei diesen extremen Temperaturen ist es besonders schwierig die Wohnung zu kühlen. Hier erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Wohnung oder Räume ohne Klimaanlage kühlen.

Tipp #1 Halten Sie Fenster am Tag geschlossen und dunkeln Sie diese ab

Wenn die warme Außenluft nicht in die Wohnräume gelangen kann, dann ist das grundsätzlich der erste Schritt zu einem angenehmen kühlen Raumklima. Dunkeln Sie außerdem Ihre Fenster mit Sonnenschutzmassnahmen ab. Besonders geeignet dafür sind außenliegende Rollos oder Rollladen. Wenn Sie nicht über aussenliegende Sonnenschutzmassnahmen verfügen, verwenden Sie Vorhänge oder Jalousien, um Ihre Zimmer zu kühlen. Halten Sie also Ihre Fenster am Tag geschlossen und dunkeln Sie diese ab, um Hitze in der Wohnung zu vermeiden.

Tipp #2 Richtiges Lüften

Ein hilfreicher Tipp zum Kühlen der Wohnung ist richtig zu lüften. Bei Aussentemperaturen über 30° Celsius lüften Sie auf keinen Fall am Tag. Nur morgens und abends sollten Sie die Fenster aufreissen und die kühlere Nachtluft in Ihre Räume lassen. Nachts können Sie Ihre Fenster gekippt lassen, aber achten Sie dabei auch darauf, dass die Aussenluft trockener ist als Ihre Raumluft, ansonsten droht Kondensatsfeuchte und möglicher Schimmelbefall in Ihren Wänden.

Tipp #3 Feuchte Tücher aufhängen

Feuchten Sie Bettlaken oder grosse Handtücher an und hängen Sie diese in Ihrer Wohnung auf. Durch die Verdunstungskälte können Sie so Ihre Räume kühlen und die Hitze in Ihrer Wohnung verringern.

Tipp #4 Ventilator effektiv nutzen

Wandeln Sie Ihren Ventilator in eine eigene Klimaanlage um! Stellen Sie einfach vor Ihren Ventilator eine Schüssel oder einen Eimer mit Eis und freuen Sie sich über kühle Luft in Ihren vier Wänden. Auch ein hilfreicher Trick, die Wohnung zu kühlen, ist, mit dem Ventilator die heiße Luft aus der Wohnung zu blasen. Stellen Sie einfach den Ventilator vor ein Fenster und beschleunigen somit den Lüftungsprozess.

Tipp #5 Elektrogeräte abschalten

Um Ihre Wohnung effektiv zu kühlen, schalten Sie Elektrogeräte aus, die Sie gerade nicht benutzen. Beispielsweise Computer strahlen sehr viel Wärme aus und steigern die Hitze in der Wohnung unnötig. Hilfreich sind Steckdosenleisten mit einem Aus-Schalter, damit sparen Sie nicht nur Strom, sondern kühlen auch Ihre Räume ab.

Tipp #6 Schlafklamotten in den Kühlschrank

Packen Sie doch einfach Ihr Schlafshirt ein paar Stunden vor dem Schlafengehen in den Kühlschrank. Sie werden überrascht sein, wie angenehm ein kühles T-Shirt bei Hitze in der Wohnung ist.

Tipp #7 Nicht kalt, sondern lauwarm duschen!

Auf den ersten Blick scheint eine kalte Dusche das Richtige gegen die Hitze zu sein. Doch das kalte Wasser regt den Kreislauf an, noch mehr Hitze zu produzieren und das ist eher kontraproduktiv. Besser ist eine lauwarme Dusche, um den Körper runterzukühlen. Damit kühlen Sie zwar nicht Ihre Räume, aber Ihren Körper.

Das könnte Sie auch interessieren

Beliebte Artikel