0800 56 48 34
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Betongarage

Betonboden in der Garage sanieren – alles Wissenswerte zur Sanierung Ihrer Fertiggarage

Durch Nutzung und Witterung entstehen Schäden in der Garage

Moderne Fertiggaragen aus Beton überzeugen mit einer kurzen Bauzeit, hoher Qualität und einem guten Preisleistungsverhältnis und erfreuen sich daher zu Recht einer immer grösseren Beliebtheit. Nichtsdestotrotz treten bei vielen Betongaragen im Laufe der Zeit Schäden und Mängel auf, die erste Sanierungsmassnahmen an der Garage erforderlich machen. Besonders wichtig ist in diesen Fällen die Erneuerung des möglicherweise kaputten oder stark abgenutzten Garagenbodens.

Wann Sie eine Betongarage sanieren sollten: Häufige Schäden an der Betongarage

Nach einigen Jahren intensiver Nutzung werden bei den meisten Garagen nach und nach erste Baumängel erkennbar. Weit verbreitete Garagenschäden sind beispielsweise

  • Defekte am Garagentor, dem Entwässerungs- oder Belüftungssystem,
  • ein undichtes oder beschädigtes Flachdach,
  • sichtbare Schäden am Mauerwerk wie beispielsweise Abplatzungen oder Risse,
  • Feuchtigkeitsschäden wie Schimmel und Salzausblühungen
  • sowie Korrosion an Fahrzeugen, Gartengeräten und Werkzeugen.

Darüber hinaus ist gerade der Garagenboden– aufgrund der hohen mechanischen Belastungen und Witterungseinflüsse – besonders anfällig für Schäden durch Abnutzung und eintretende Feuchtigkeit.

Ursachen für Feuchtigkeit und Baumängel an Garage und Betonboden

Durch Feuchteschäden kann es zu Betonschäden in der Garage kommen

Neben nutzungs- und altersbedingtem Verschleiss ist der Hauptgrund für Schäden an der Betongarage meist eine schlechte Belüftung der Garage in den nassen und kalten Herbst- und Wintermonaten. Denn wird die Garage über einen gewissen Zeitraum nicht ausreichend gelüftet, kann die Feuchtigkeit, die zu dieser Jahreszeit oder während längerer Regenperioden in Form von Schnee oder Regenwasser in die Garage gelangt, nicht rechtzeitig entweichen und beginnt, an den kalten Garagenwänden zu kondensieren.

Daraufhin kann es leicht zur Schimmelbildung und der Entstehung von Salzausblühungen (auch bekannt als Salpeter) kommen. Im schlimmsten Fall führen derartige Feuchtigkeitsprobleme zu Schäden an der Bausubstanz. Daher ist es ratsam, die Betongarage regelmässig auf mögliche Mängel und Schwachstellen hin zu überprüfen und gegebenenfalls professionell sanieren zu lassen. Ein verstärktes Augenmerk sollte dabei auf Schäden am Mauerwerk und dem Garagenboden gelegt werden.

Garagenboden aus Beton sanieren – diese Möglichkeiten gibt es

Die Sanierung einer Betongarage benötigt eine Instandsetzung des Baustoffes

Ist die Betonsohle des Bodens noch intakt, ist es für gewöhnlich kein Problem, den beschädigten Betonboden zu erneuern und bestehende Schäden erfolgreich zu beseitigen. Lediglich bei sandenden oder extrem bröckeligen Böden ist der Einbau eines neuen Estriches zu empfehlen.

Auf Grundlage langjähriger Expertise in der Garagenbodensanierung und dem Beheben von Feuchtigkeitsschäden bietet Ihnen ISOTEC innovative, individuelle Komplettpakete, um den Betonboden Ihrer Garage professionell zu sanieren. Damit Sie auch langfristig von der Grunderneuerung Ihres Betonbodens profitieren können, wird der Boden anschliessend mit einer hochwertigen Polyaspartic-Beschichtung versehen. Diese verleiht dem Boden nicht nur eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber mechanischen Beanspruchungen durch die ein- und ausfahrenden Fahrzeuge, sondern sorgt ebenfalls dafür, dass angesammelte Feuchtigkeit oder Schmutz ganz einfach mit einem Abzieher entfernt werden können. Auf diese Weise kann sowohl der Pfützenbildung durch Regenwasser oder Schnee- und Eisreste entgegengewirkt werden als auch verhindert werden, dass sich die angesammelte Bodenfeuchtigkeit auf andere Bereiche der Garage ausweitet.