0800 56 48 34
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Balkonsanierung

Balkonsanierung

Machen Sie Ihren Balkon sicher

Besonders nach einem kalten Winter freut man sich endlich wieder auf dem Balkon zu sitzen und die ersten Sonnenstrahlen zu genießen. Umso größer ist dann der Schreck, wenn der Balkon im Frühjahr Schäden aufweist oder gar nicht mehr betretbar ist. In diesem Fall muss eine Balkonsanierung vom Fachmann her.

Wie kommt es zu Schäden am Balkon?

Oberflächenschäden bei Balkonen sind der Eintrittspunkt für Feuchtigkeit

Beim Balkon handelt es sich um einen Teil des Hauses, der durch seine Aussenlage ganzjährig verschiedenem Wetter ausgesetzt ist. Regen, Feuchtigkeit, Hitze und besonders Kälte haben einen hohen Einfluss auf die Abnutzung Ihres Balkons und verursachen kleinere Risse.

In kalten und regnerischen Monaten dringt dann Feuchtigkeit durch die Risse oder durch defekte Abdichtungen in Wände und Balkonboden. Durch plötzlichen Frost gefriert die Flüssigkeit und dehnt sich aus. Die Folgen sind Schäden am Bodenbelag und abgebröckelter Putz an den Wänden. In Extremfällen kann sogar Feuchtigkeit ins Mauerwerk gelangen und Feuchteschäden oder Schimmelbildung im Inneren des Hauses verursachen.

Wo ist der Schaden?

Schäden am Balkon können sich auch auf den Beton und die Tragfähigkeit auswirken

Um diese Schäden zu vermeiden, sollte ein Profi zu Rate gezogen werden, der sich Ihren Balkon genauer ansieht. Im Falle einer Balkonsanierung, gibt es einige Schritte zu berücksichtigen, wie z. B. die genaue Lokalisierung des Schadens. Ist nur der Balkonbodenbelag abgesprengt oder gibt es Schäden, die die Statik des Balkons beeinflussen? Bei Betonabplatzungen handelt es sich, um eine spezielle Betonsanierung, die die Tragfähigkeit des Balkons wiederherstellt.

Vor der Balkonsanierung

Um zu wissen, welche Sanierungstechnik am besten genutzt werden sollte, muss man die Höhenlage der Balkontür und ggf. der Fenster berücksichtigen. Hat man zwischen Tür und Balkonboden (Aufbauhöhe) noch viel Platz, dann kann man auf dickschichtige Sanierungssysteme, wie Holz- und Plattenbelag zurückgreifen. Bei einer geringen Aufbauhöhe muss ein dünnschichtiges Verfahren genutzt werden.

Balkonsanierung mit ISOTEC-Flüssigkunststoff

Wir arbeiten bei der Balkonsanierung unter anderem mit unserem speziellen ISOTEC-Flüssigkunststoff als Abdichtung. Dieser hat den Vorteil, dass er nicht vor Sonnenstrahlen geschützt werden muss, sondern UV-verträglich ist. Gleichzeitig bietet der Kunststoff eine flächendeckende Haftung.